Startseite Betreuung & Wohnen

Die Einrichtung stellt verschiedene Betreuungs- und Wohnformen bereit, von intensiver 24-Stunden-Betreuung über einen Verselbständigungsbereich in eigenen Wohnungen bis zu Nachbetreuung über Fachleitungsstunden.

24-Stunden-Betreuung im stationären Bereich
(Wohngruppen und Wohnungen)

Im Haupthaus stellen wir vier Wohngruppen zur Verfügung, in denen bis zu drei Frauen gemeinsam mit ihren Kindern leben.  In unmittelbarer Nähe zum Haupthaus stellen wir eine Wohngruppe und drei abgeschlossene Wohnungen zur Verfügung, in denen auch Väter mitaufgenommen werden können.

Intensivwohngruppe

In einer  Wohngruppe im Haupthaus stellen wir bei Kindesschutzfällen  für drei Frauen und ihre Kinder eine besonders intensiv betreute Wohngruppe bereit.

Angebot mit niedrigem Betreuungsaufwand
(Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen)

Im Stadtgebiet von Soest bieten wir drei Wohnungen für Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen an. Die Frauen/Männer leben mit ihren Kindern in hauseigenen Wohnungen und werden täglich stundenweise von den Mitarbeiterinnen betreut. Diese unterstützen die Frauen/Männer im Verselbständigungsprozess. Diese Unterstützung ist orientiert am persönlichen Bedarf.

Ambulante Betreuung nach Fachleistungsstunden

Bei ausreichenden Entwicklungsmöglichkeiten auf Seiten der Eltern und bei Sicherung des Kindeswohls bieten wir in Einzelfällen ambulante Betreuung über Fachleistungsstunden an.
In erster Linie geschieht dies im Anschluss an eine stationäre  Hilfe in unseren Wohnungen.

Es ist jedoch auch mögliche als Angebot für Eltern, die wir bisher nicht betreut haben.
Die Mitarbeiterinnen, die die ambulante Betreuung übernehmen, sind langjährig tätige Fachkräfte, die sowohl Erfahrung im stationären intensiven Bereich als auch im Verselbständigungsbereich haben.
Bei Bedarf ist ein Hinzuziehen der Kompetenzen aus dem Haupthaus jederzeit möglich.

 
Drucken